AGB

!Allgemeine Geschäftsbeingungen:

AGB Billardqueuebau und Reparaturservice

 

1.                  Geltungsbereich

 

Die folgende AGB gelte für alle Leistungen des Martin Welk.

AGB des Auftragsgebers werden nicht anerkannt. Änderungen der AGB haben nur Gültigkeit, wenn diese vor Vertragsabschluss schriftlich oder mündlich vereinbart sind.

 

2.                  Ausführung und Leistungsbeschreibung

 

2.1    Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche von dem Auftraggeber der Manufaktur, nachstehend Auftragnehmer genannt, in Auftrag gegebe­nen Arbeiten,  die zu den Leistungen gemäß Ziff. 2.2 gehören.

 

2.2    Die handwerklichen Arbeiten und weitere Leistungen des Auftragnehmers umfassen, je nach erteiltem Umfang des Auftrages, den Billardqueuebau, Reparaturservice und Bestellungen von Billard­sportartikeln.

      

 

3.        Leistungen und Lieferungen

 

3.1 Der Leistungsumfang sowie der Zeitpunkt des Erfüllens werden schriftlich oder mündlich (telefonisch) vereinbart.

 

 3.2 Die handwerklichen Arbeiten umfassen: Pommeranzen- und Ferrulenaufkleben, , allge­meiner Queuebau- und Verkauf, CNC- Fräsarbeiten sowie Griffbandarbeiten, Bau von Queueverlängerungen und Vorzugsware

 

3.3 Die Lieferung erfolgt über den Logistiskanbieter DHL. Es erfolgt ein versicherter Versand bis 500 € pro Lieferung. Queues mit einem höheren Wert werden mit diesem Wert versichert. Der Kunde trägt die Kosten für diese Versicherung.

 

 4. Preise              

      

Alle genannten Preise sind Endpreise inkl.19 Mwst. zzgl. Verpackungs- und Versandkosten, die nach der gewünschten Versandart ausgewiesen und berechnet werden. Rabatte werden nur gewährt, wenn dies extra vermerkt ist. Sonderangebote gelten nur solange der Vorrat  reicht.

 5 .Zahlungsbedingungen

 

Der Auftragnehmer bietet folgende Zahlungsoptionen

 

- Barzahlung

- Überweisung

- Die Zahlung hat als Vorkasse zu erfolgen. Die Zahlung ist sofort fällig.

6.   Eigentumsvorbehalt

 

Alle unsere gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Zahlung unser ausschließliches Eigentum und dürfen weder weiterverkauft noch an Dritte verpfändet oder abgetreten werden. Alle gelieferten Waren stehen weiterhin bis zum vollständigen Ausgleich der Verpflichtungen aus der Geschäftsverbindung unter erweitertem und verlängertem Eigentumsvorbehalt.

 

 

7.   Gewährleistung

      

Die von uns gelieferten Handelswaren oder Werksleistungen haben grundsätzlich eine Gewähr entsprechend den  gesetzlichen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches. Gelieferte Ware, ist unverzüglich nach Erhalt auf offensichtliche Mängel zu untersuchen, diese sind uns  innerhalb einer Frist von 7 Tagen nach Erhalt schriftlich mitzuteilen. Wird die Ware trotz Vorliegens eines offensichtlichen Mangels in Gebrauch genommen, so erlöschen die Gewährleistungenrechte. Zur Beseitigung mit Recht gerügter Mängel der von uns gelieferten Ware können wir nach unserer Wahl nachbessern . Eine Gewährleistung für Schäden  oder Störungen, die auf falsches Bedienen, Gewaltanwendung oder natürlichen Verschleiß zurückzuführen sind, besteht nicht. Mängelrügen sind unverzüglich an die Firma zu richten. Der Auftragnehmer hat ein Recht zur Nachbesserung.

Eine Gewährleistung für Billard Queues anderer Hersteller wird nicht übernommen. Für ausgeführte Werksleistungen wird de Gewährleistung z.Bsp. bei Verklebungen zur Stabilität und Funktionalität  garantiert jedoch nicht für veränderte Spieleigenschaften nach einer Reparatur. Falls eine gewünschte Reparatur an Queues fremder Hersteller durchgeführt wird, erklärt sich der Auftraggeber mit den AGBs der Firma Martin Welk einverstanden.

 

 

8. Gerichtsstand

Sofern der Auftraggeber Kaufmann ist oder keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat, wird der Sitz des Auftragnehmers als Gerichtsstand vereinbart. In diesem Fall kann der Auftragnehmer den Auftraggeber aber auch an dem gesetzlichen Gerichtsstand in Anspruch nehmen.

 

 9. Sonstige Bestimmungen

Der Auftraggeber hat während des bestehenden Vertrages mit dem Auftragnehmer diesem eine eventuelle Änderung seiner Anschrift unverzüglich mitzuteilen. Alle Vereinbarungen zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber bedürfen zur Wirksamkeit  schriftform.

 

10. Verpackungsverordnung

Es ist gewährleistet, dass von Endverbrauchern gebrauchte, restentleerte Verpackungen am Ort der tatsächlichen Übergabe oder in dessen Nähe  zurückgenommen werden.

 

11. Alle persönlichen Daten werden streng vertraulich nach dem Datenschutzgesetz behandelt, Ihre Daten werden an niemanden weitergeleitet und werden nur für ihre Bestellung benutzt.

 

Impressum

Disclaimer

AGB